Falschbestellungen des Kunden


Orderflow.ch bietet dem Kunden bei Falschbestellungen an, die Ware zu retournieren. Es gelten die folgenden Bedingungen:

  • die Ware wurde bei Orderflow AG bezogen (massgebend ist die Seriennummer).
  • es handelt sich nicht um ein spezielles Beschaffungsprodukt.
  • die Ware befindet sich in ungeöffneter und unbeschädigter Originalverpackung.
  • die Rücknahmeanfrage mittels "Return-Material-Authorization" (RMA-Formular) muss Orderflow.ch innerhalb von 7 Tagen nach Lieferdatum übermittelt werden.
  • Orderflow AG übermittelt dem Kunden den Retourenlieferschein.
  • Die Ware muss zusammen mit dem Retourenlieferschein der Orderflow AG zugestellt werden.
  • Transportkosten gehen zu Lasten des Kunden.
  • Nach Prüfung der Ware durch Orderflow AG, wird dem Kunden ein Rücknahmeangebot unterbreitet.  


Falschlieferung von Orderflow AG

Falschlieferungen der Orderflow AG werden wie folgt abgewickelt:

  • die Beanstandung/Rücknahmeanfrage mittels RMA-Formular muss Orderflow AG innerhalb von 7 Tagen nach Lieferdatum übermittelt werden.
  • Orderflow AG sendet dem Kunden den Retourenlieferschein zu - mit diesem muss die Ware an Orderflow AG retourniert werden.


Transportschäden

Melden Sie Transportschäden immer sofort bei/nach Annahme der Lieferung an die Zustellfirma (Post, Kurier oder Spediteur). Zusammen mit der Zustellfirma muss ein Protokoll aufgenommen werden. Schäden, die bei der Zustellung nicht unmittelbar erkennbar waren, müssen unverzüglich (innert 3 Tagen) bei der Zustellfirma gemeldet werden.


Retouren mit Garantie

die Ware wurde bei Orderflow AG bezogen (massgebend ist die Seriennummer). Alle Produktereparaturen innerhalb der Garantiezeit werden meist direkt vom jeweiligenden Hersteller abgewickelt (Garantieabwicklung). Bitte wenden Sie sich im Garantiefall direkt an die Reparaturstelle des Herstellers. Sollte keine Hersteller Hotline aufgelistet sein, senden sie uns bitte unser RMA-Formular zu. Für Garantieansprüche von Waren sind ausschliesslich die Bedingungen der Hersteller massgebend. Orderflow AG bietet dem Kunden unter nachfolgenden Bedingungen die Möglichkeit zur Abwicklung an: 

  • die Ware befindet sich in der vom Hersteller definierten Garantiezeit.
  • die Ware weist einen Defekt aus. 
  • die Garantieabwicklung erfolgt mittels RMA-Formular.
  • Orderflow AG sendet dem Kunden den Retourenlieferschein zu. Dieser muss Orderflow AG mit einer Rechnungskopie und der Ware zugestellt werden.
  • Transportkosten gehen zu Lasten des Kunden. Während der Reparaturzeit besteht kein Ersatzanspruch.


Allgemeines

Bei Rücksendungen ohne gültigen Orderflow AG-Retourenlieferschein kann Orderflow AG die Annahme verweigern bzw. die Ware ungeprüft und auf Kosten und Gefahr des Absenders zurücksenden. Der Kunde hat bei Einsendung der zu reparierenden Geräte dafür Sorge zu tragen, dass das Bundes-Datenschutzgesetz eingehalten wird. Auch muss der Kunde sicherstellen, dass Daten welche sich eventuell (Bundesdatenschutzgesetz!) auf diesen Geräten befinden, durch Kopien gesichert werden, da diese bei Reparatureingriffen verloren gehen können.


Die Zustellung der Ware an Orderflow AG durch den Kunden erfolgt eingeschrieben und auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Der Kunde ist für den fachgerechten und versicherten Transport verantwortlich. Die Zustellung hat innerhalb der massgebenden Frist zu erfolgen. Später retournierte Ware kann durch Orderflow AG zurückgewiesen werden.


Änderungen und Ergänzungen dieser Bestimmungen sowie Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Gerichtsstand ist die Sitzgemeinde (Hinwil ZH) von Orderflow AG. Der Kunde erklärt ausdrücklich, dass er sich, unter Verzicht auf seinen ordentlichen Wohnsitzgerichtsstand dem hier vereinbarten Gerichtsstand unterzieht. Das Rechtsverhältnis untersteht dem Schweizerischen Recht.


Die Allgemeine Rücknahme- und Garantiebedingungen (ARB/GAB) gelten als integrierter Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Orderflow AG